Obenroth
Vorwort
Historisches
Galerie
Anekdoten
Gästebuch
Impressum

WebDesign: CMMware (c) 2007

Meine Nachforschungen reichen bis in das Jahr  1810 zurück. Der Weiler Roth, so hieß das Dorf Obenroth damals, bestand aus 6 Häusern und den dazu gehörenden Scheunen bzw. Schuppen. Die Einwohnerzahl dürfte sich 1825 um etwa 25 bis 30 Personen bewegt haben. Da in der Gemeinde zwei Orte ,damals noch Weiler genannt, unter dem Namen Roth bestanden, unterschied man diese mit Roth oben und Roth unten. Eine erste statistische Berechnung der Gemeinde Eitorf ergab im Jahre 1843 für Roth oben: Zahl der Wohngebäude 6, Zahl der Einwohner 57, alle katholischen Glaubens .Die Eigentumsverhältnisse vor 1800 waren ziemlich verworren. Insbesondere bei den  Grenzen der einzelnen Grundstücke nahm man es nicht so genau. Um Ordnung in diesen Wirrwarr zu bringen musste ausgerechnet ein Franzose namens Napoleon die Sache in die Hand nehmen. In Frankreich wurde bereits im Jahre 1790 mit einer allgemeinen  Parzellenvermessung und Anlegung eines Katasters begonnen. Im Jahre 1808 ordnete Napoleon dann auch für das von ihm besetzte Rheinland und Westfalen die Vermessung und Anlegung eines Parzellen Katasters an.Die Grundsteuer ist eine der ältesten Steuern . Auch im deutschen Raum wurde schon im frühen Mittelalter der Grundbesitz versteuert. Allerdings erfolgte die Besteuerung in den allermeisten Fällen nicht auf Grund einer ordnungsgemäßen Vermessungund Schätzung, sondern nach den verschiedensten, vielfach willkürlichen Methoden.Hier war mal ein Baum, dort mal ein Strauch oder Gebüsch die Grenze.Im Jahre 1815 fielen die Rheinprovinz und Westfalen an Preußen. Unter der Verwendung des bereits vorhandenen Katasters wurde hier in den Jahren 1820 bis 1834 ein vollständiges Parzellenkataster aufgestellt. Dies war die Grundlage für die Erhebung der Grundsteuer, entsprechend dem „ Grundsteuergesetz für die westlichen Provinzen vom 21.1.1839“. Im Jahre1829 wurden im Siegkreis die ersten Flurkarten mit den einzelnen Parzellen und den Namen der Eigentümer, eingeschlossen die Gemeinde Eitorf und damit die Gemarkung Linkenbach, erstellt.

next

[Obenroth] [Vorwort] [Geschichte] [Galerie] [Anekdoten] [Gästebuch] [Impressum]